Gruppenanalyse

 

  • 1991-1996 Weiterbildung in Gruppenanalyse: Internationale Arbeitsgemeinschaft für Gruppenanalyse/Altaussee.
  • 1997 Zertifizierung nach dem Heilpraktikergesetz
  • 1997-1998 Regelmäßige Leitung von Selbsterfahrungsgruppen, Fortbildung und Supervision von Mitarbeiterinnen aus Selbsthilfeorganisationen SEEGRAS (Abt. Med. Psychologie am Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main)
  • 1996-1999 Regelmäßige Leitung von Gruppenselbsterfahrungen und Supervisionen für Studierende an den Universitäten Klagenfurt und Ulm
  • Von 1997-2001 jährliche Organisation und Durchführung von Workshops in Gruppenanalyse (Theorie-Seminare, Gruppenselbsterfahrung) & Supervision an der Universitätsklinik für Psychiatrie in Lemberg/Ukraine
  • Ab 1996 Mitarbeit an der Konzeptualisierung, Aufbau und Durchführung der Weiterbildung in Gruppenanalyse an der Akademie für Psychoanalyse/ München, aktive Mitarbeit im Weiterbildungsausschuss bis 2005, Dozentin, Gruppenleiterin und Supervisorin der Kandidatinnen
  • Seit 1997 regelmäßige Supervisionen von Gruppenpsychotherapien im klinischen und forensischen Bereich
  • Seit 2007 Beauftragung zur Gruppenlehranalytikerin (DAGG, seit 2011 Deutsche Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie D3G), Supervisionen von Ausbildungskandidaten in Gruppenanalyse
  • Seit 2004 Mitherausgeberin der Zeitschrift Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik (Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen)
  • Seit 2011 als gruppenanalytische Supervisorin und Organisationsberaterin Beirätin für Wissenschaft und Forschung in der Deutschen Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie (D3G),


Publikationen:
  • Lamott F (2012) Editorial. In: Lamott F (Hrsg) Geschlechterverhältnisse. Gender als Analysekategorie. Editorial. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 48: 239-244
  • Lamott F, Schott M (2009) Destruktive Gruppenprozesse. Zur Psycho- und Soziodynamik von Gewalt. In: Rode I, Leipert M (Hrsg) Das moderne Strafrecht in der Mediengesellschaft. Einfluss der Medien auf Gesetzgebung, Rechtsprechung und Forensik. In: Schriftenreihe des Instituts für Konfliktforschung, Bd. 31, S 107-126
  • Lamott F, Buchholz MB, Mörtl K (2008) Vom Strafgefangenen zum Patienten. Tatnarrative im Kontext einer Gruppentherapie. Psychosozial 31: 85-99
  • Haubl R, Lamott F (2007) Handbuch Gruppenanalyse (2. Auflage). Verlag Dietmar Klotz, Eschborn bei Frankfurt a. Main
  • Haubl R, Lamott F (Hrsg) (2007) Gewaltverhältnisse. Schwerpunktheft Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 43: 230-327
  • Lamott F (2006) Editorial. Gruppen zwischen Welten. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 42: 277-279
  • Lamott F (Hrsg) (2006) Gruppen zwischen Welten. Schwerpunktheft Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 42: 277-369
  • Bulla J, Buchholz MB, Pfäfflin F, Lamott F (2005) Metaphernanalyse in der Gruppenpsychotherapie – Wie Sexualstraftäter über ihre Tat sprechen. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 41: 61-85
  • Lamott F (1994) Übertragung-Gegenübertragung. In: Haubl R, Lamott F (Hrsg) Handbuch Gruppenanalyse. Quintessenz, München, S 181-195
  • Lamott F (1994) Grundregel. In: Haubl R, Lamott F (Hrsg) Handbuch Gruppenanalyse. Quintessenz, München, S 62-70
  • Lamott F (1994) Setting. In: Haubl R, Lamott F (Hrsg) Handbuch Gruppenanalyse. Quintessenz, München, S 49-62